DIETHART C. VERLEGER

Ich arbeite als bildender Künstler und intermedialer Gestalter, der auch im Performance-, Foto- und Videobereich tätig ist. Mein Wunsch ist es, mit meinen Bildern der Welt ein neues Gesicht zu geben. In meinem Tun möchte ich begreifen und gestalten, mich hingeben mit Herz und Verstand, Bewusstsein und Intuition. Kunst ist für mich Reflexion und Selbstausdruck zugleich.

Außerdem lebt in der Kunst ein transzendierender, verwandelnder Aspekt. Dieser gibt mir die Möglichkeit, das Wesen meiner Seele über Bilder mitzuteilen und innerlich zu wachsen. Als schöpferisches Wesen kann ich so in voller Eigenverantwortung meiner Freiheit und meinen Visionen Ausdruck verleihen.

Warum verbringe ich mein Leben mit Kunst? Für mich ist Kunst eine Methode, mich selbst zu erforschen und die Welt auf einer Bildebene zu begreifen.
 Warum braucht die Welt Kunst? Kunst vermittelt zwischen verschiedenen Welten und gibt Einblicke in noch nicht Erforschtes und noch nie Dagewesenes. Kunst macht das Unaussprechliche sichtbar und bringt uns in Kontakt mit dem Geheimnis der Unendlichkeit.

Was ist der Antrieb für meine Kunst? Kunst hat für mich zunächst einen prozesshaften Charakter. Die Entstehungsgeschichte eines Bildes ist für mich genauso spannend wie das Ergebnis. Dabei mache ich selbst ebenfalls eine Wandlung durch. Womit wir beim zweiten wichtigen Aspekt wären: Kunst transformiert. Außerdem spricht Kunst eine universelle Sprache, die Verständnis und Verbindung schafft zwischen verschiedenen Kulturen.

Fotografie.

In der Fotografie beschäftigt mich das Thema, wie Licht auf Materie trifft und wie das Wesen des Lichts sichtbar gemacht werden kann, ohne auf die physische Erscheinung reduziert zu werden. Licht ist lebendig, flirrt und pulsiert. In meinen Fotografien stelle ich Licht durch die Überlagerung von vielen, transparenten Ebenen dar. Dabei nutze ich die Schnittstelle, an der Licht auf die physische Form trifft. Durch die Komposition mit vielen Schichten verwebe ich das Licht zu einem neuen imaginären Netz aus Farben. Dabei entstehen mehrbezügliche Bilder, die eine größere Einheit durchscheinen lassen.

Sehen Sie einen Auszug meiner fotografischen Arbeiten.

Malerei.

In meiner Malerei beschreite ich verschiedene Wege von gegenständlich bis abstrakt: Der abstrakte Teil meiner Malerei lebt von der Gestik und Dynamik, die aus dem unmittelbaren Farbauftrag erfolgt. Diesen setze ich mit dem Pinsel, einem Schwamm oder Ähnlichem um. Manchmal entstehen bei diesem impulsiven Vorgehen Figuren, die ich weiter ausdeute. Dabei nutze ich neben der Malerei auch drucktechnische Verfahren, die neue Strukturen einbringen. Immer geht es mir um das Geistige in der Kunst, um das, „was die Welt im Innersten zusammenhält“. Auch bei den mehr gegenständlichen Arbeiten stelle ich eine Welt hinter den Dingen dar. Dabei geht es mir um Ebenen, die uns nur ahnungsvoll umgeben, jedoch immer präsent sind.

Sehen Sie einen Auszug meiner künstlerischen Tätigkeit.

Frühere Arbeiten.

In meinen früheren Bildern habe ich überwiegend gegenständlich und assoziativ gearbeitet. Bei den „Eisbären“ geht es mir dabei um das riesige, schöpferische Potential, das jedem Menschen innewohnt. Ihre Gebärden spiegeln dabei auch seelische Zustände. Die abgebildeten Eisbären stehen stellvertretend für das unbewusste Kraftpotential des Menschen, das ich bewusstmachen möchte. Die Serie der „Global Players“ spielt mehr auf politische und spirituelle Zusammenhänge an: Es geht um große Themen, die die ganze Menschheit und ihr Zusammenleben betreffen. Für den geübten Zuschauer entstehen neue Querverbindungen bis hin zu quantenphysikalischen Bezügen. Diese überwiegend grafischen Arbeiten sind komplex und brauchen eine längere Betrachtung, um entschlüsselt zu werden.

Sehen Sie einen Auszug meiner früheren künstlerischen Tätigkeit.

“Kunst ist das Bewusstsein, das dem Wesentlichen Farbe und Form gibt.”

Diethart C. Verleger

KONTAKT

EMAIL

info@diethart-verleger.de

ADRESSE

Lodzer Straße 4, 70374 Stuttgart

TELEFON

+49 (0) 711 5055 467